Passwort zuruecksetzen

Your search results
29 Juli 2017

San Felice «Perle» des Gardasees

Die Seen sind mehr und mehr Konkurrenz zum Meer: neben den berühmten Destinationen oder berühmt durch die Villen von VIPs wie George Clooney, ist die Attraktivität der Nischenstrände auf dem Vormarsch. Die Liste ist lang und die Auswahl ist nicht einfach. Lombardei Quotidiano, die Online-Nachrichtenabteilung des Regionalrats, hat es versucht.

Am berühmtesten ist der Padenghe am Gardasee mit Kiesstränden, die mit Kiosken, Bars, Toiletten und Duschen ausgestattet sind. Desenzano bietet nicht den schönsten Strand, aber für Experten ist es am einfachsten zu erreichen. Der Wert der Strände von Salò, mit hundefreundlichen Räumen, ist, dass sie offen sind und den Golf in Richtung Portese-San Felice überblicken. San Felice gilt als die „Perle“ des Gardasees: In der Ortschaft Navenago befindet sich eine Oase, in der das Wasser klar und blau ist wie das Meer.

Ebenso wie Manerba: seine mehr als 11 Kilometer lange Küste macht es zu einem der attraktivsten Reiseziele am Seeufer. Vom Naturpark Rocca und vom berühmtesten Strand, der Romantica, können Sie einzigartige Ausblicke genießen.

Die Garda-Liste schließt in Sirmione, „wo sich wahrscheinlich die schönsten Strände des Gardasees befinden: der Lido delle Bionde und Jamaika, der an der Spitze der Halbinsel liegt und nur dann suggestiv und zugänglich ist, wenn das Niveau des Sees niedrig ist“.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veroeffentlicht.